Freitag, 22. Februar 2013

Wenn der Postmann klingelt...

Es gab mal wieder eine kleine Geschenkerunde. Unangekündigt und ohne speziellen Anlass. Vier Leute hat es diesmal erwischt und da mittlerweile alles bei den neuen Besitzern angekommen ist, möchte ich die verschickten Kleinigkeiten nun hier kurz vorstellen.

Der eigentliche Auslöser, durch den ich die Nähmaschine ausgepackt habe (ja, sie war immernoch in ihrer Umzugskiste), war ein leuchtend roter Leo-Fellstoff, der mich vom Restestapel eines Stoffhauses anlachte. Er schrie danach zu einem Schminktäschchen (links oben) und einer Strumpfhosen-Tasche verarbeitet zu werden. Dieser Bitte wollte ich natürlich nachkommen. ;-)


Immernoch im Rot-Fieber durch das Leo-Fell dachte ich an eine liebe Freundin mit eben dieser Haarfarbe - und fing an zu grübeln, mit welcher Kleinigkeit ich ihr wohl eine Freude machen könnte. Heraus kam eine farblich passende Kette mit kleinem Schmetterlingsanhänger.
Als nächstes ging es an eine Eule. Komplett mit Wackelaugen und Bändchen zum Aufhängen. Man munkelt, dass sie ihr neues Leben nun als Schutzeule am Innenspiegel eines Autos führt.

Und zu guter letzt entstand noch ein Pinguin. Warum? Weil ich keine Ahnung hatte, welche Tiere der Beschenkte mag und welche nicht. Bekanntermaßen mag aber jeder Pinguine. ;-)



Eule und Pinguin sind übrigens sehr einfach zu nähen, ich werde versuchen, beim Basteln der nächsten Tierchen eine kleine Anleitung zu verfassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen