Freitag, 24. Januar 2014

Kleine Eisbrecher

Teil 2 der Baby-Halstücher zu Weihnachten ging an ein zuckersüßes Zwillingspärchen. Wie die Halstücher aussehen sollten, war ziemlich schnell klar - schließlich haben der Musikgeschmack ihrer Mama und mein eigener einige Überschneidungen. Meine Wahl fiel auf Eisbrecher, genau genommen auf Schriftart und Logo ihrer gleichnamigen Platte. Aber nur pures Merchandising ist ja auch irgendwie doof. Also ergänzte ich das Ganze noch ein wenig und bastelte für die Püppi eine Mädchen-Variante.

Innen bestehen die Halstücher wieder aus weißem Kuschel-Teddy-Stoff vom Stoffmarkt, die Vorderseite ist Baumwolle vom Möbelschweden. Geschlossen werden sie mit KAM Snaps.




Und weil die Idee so gut ankam, wanderte das Stickbild letztes Wochenende auch noch auf eine Jeans-Jacke. Das Logo habe ich dabei als Applikation mit schwarzem Stoff gearbeitet.

Jetzt müsste ich nur noch die Zeit finden, meiner Motte ebenfalls ein wenig Fan-Material unterzujubeln...musikalische Früherziehung und so. ;-)

1 Kommentar:

  1. Fan-Babyhalstücher als musikalische Früherziehung - eine lustige Idee! :-) Aber FCBayern-Strampler gibt's ja schließlich auch. *lach*

    Ich hab's endlich geschafft! Vielen Dank noch mal für den Best Blog Award!!! Meine Antworten auf deine elf Fragen kannst du heute hier lesen:
    http://greenfietsen.blogspot.de/2014/01/ein-schneeball-namens-best-blog-award.html

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen